Skip to main content

Ausscheiden von Herrn Dr. Peter Jenal

Nach mehr als 36 Berufsjahren ist Herr Dr. Peter Jenal seit dem 01.10.2016 im wohlverdienten Ruhestand. Seine berufliche Laufbahn begann er am 01.01.1980 als Projektbearbeiter bei der WPW Beratende Ingenieure, Institut für Erd- und Grundbau GmbH (WPW-IFEG), damals noch mit Sitz in der Feldmannstraße in Saarbrücken. Sein Hauptaufgabengebiet zu dieser Zeit war die Erstellung von Gutachten in den Bereichen Hydrogeologie und Altlasten.

In diesem Zusammenhang beschäftigte er sich schon sehr früh mit numerischen Modellberechnungen im Fachbereich Grundwasser und nahm an zahlreichen Fortbildungsveranstaltungen im In- und Ausland teil.

Im Jahre 1987 wurde die WPW Beratende Ingenieure, Institut für Umweltanalytik GmbH (WPW-IFU) gegründet und Herr Dr. Jenal wurde zum Geschäftsführer bestellt. Über seine weiterhin gutachterliche Tätigkeit hinaus war er in der Geschäftsleitung für den Fachbereich Hydrogeologie und Altlasten sowie für das Labor und das Prüfwesen in der Umweltanalytik zuständig.

Als aus der Verschmelzung von WPW-IFEG und WPW-IFU im Jahr 1993 die WPW GEOCONSULT GmbH hervorging, war Herr Dr. Jenal auch für die neue Gesellschaft als Geschäftsführer mit dem Verantwortungsbereich Hydrogeologie und Altlasten tätig.

Erst mit Gründung der WPW GEO.INGENIEURE GmbH im Jahre 2012 hat er auf eigenen Wunsch die Geschäftsführung abgegeben. Bis zu seinem altersbedingten Ausscheiden ist er aber als Prokurist Mitglied der erweiterten Geschäftsleitung geblieben und stand der neu zusammengesetzten Geschäftsführung mit seiner Erfahrung und seinem Fachwissen zur Seite.

Neben seiner gutachterlichen Tätigkeit lag ihm das Sachverständigenwesen besonders am Herzen.

Bereits 2005 wurde er im Saarland und in Nordrhein-Westfalen als Sachverständiger nach § 18 BBodSchG (Sachgebiete 2 und 5) anerkannt. Von der IHK des Saarlandes öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Bodenschutz und Altlasten (Sachgebiete 2 und 5) ist er seit 2008. Im selben Jahr erfolgte auch seine Aufnahme in die Ingenieurkammer Rheinland-Pfalz (FB 7.3 Altlast und FB 7.9 Hydrogeologie).

Mit Herrn Dr. Jenal verabschiedet sich, sowohl fachlich als auch menschlich, ein überaus geschätzter Kollege, der auch in schwierigen Zeiten loyal zum Unternehmen stand. Wir wünschen ihm für die Zukunft von Herzen alles Gute und hoffen, dass er seinen Ruhestand gemeinsam mit seiner Frau Christa viele Jahrzehnte bei bester Gesundheit genießen kann.

16.01.2017