Skip to main content

Ausbildungsstelle Bauzeichner/in Schwerpunkt Ingenieurbau

Stellenart Ausbildung
Fachbereich Tragwerksplanung
Unternehmen WPW GmbH
Standort Saarbrücken
Stellenbeschreibung

Die Ausbildung zum/r Bauzeichner/in ist eine 3-jährige duale Berufsausbildung, geregelt nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG), die im Betrieb und in der Berufsschule stattfindet.

Bauzeichner/innen erstellen Zeichnungen und bautechnische Unterlagen für Gebäude, Brücken, Straßen und andere Bauwerke. Dazu arbeiten sie in der Regel am Computer mit CAD­Programmen (Computer Aided Design). Nach den Entwurfsskizzen oder Anweisungen von Architekten und Architektinnen sowie Bauingenieuren und Bauingenieurinnen fertigen sie Zeichnungen mit Darstellung von Grundrissen, Ansichten, Schnitten und Details. Dabei beachten sie die einschlägigen technischen Vorschriften. Neben der zeichnerischen Arbeit stellen sie fachspezifische Berechnungen an. So ermitteln sie z.B. den Bedarf an Baustoffen, erstellen Stücklisten und fertigen Aufmaße, d.h. mit Maßen versehene zeichnerische Darstellungen der Bauleistungen. Sie beobachten Planungs­ und Bauprozesse der Bauvorhaben und sorgen dafür, dass die erforderlichen Unterlagen, Be­ und Abrechnungen jeweils rechtzeitig zur Verfügung stehen. Außerdem verwalten Bauzeichner/innen die unterschiedlichen Zeichnungsversionen zu einem Projekt und sichern die Daten.

Bauzeichner/innen arbeiten normalerweise in einem bestimmten Baubereich (Architektur / Tief-, Straßen- und Landschaftsbau / Ingenieurbau).

Im Schwerpunkt Ingenieurbau werden Zeichnungen zu dem statischkonstruktiven Aufbau von Gebäuden und Ingenieurbauwerken (z. B. Brücken, Tunnel, Kraftwerke) erstellt. Bauzeichnungen des Ingenieurbaus werden für die Herstellung oder den Umbau von Gebäuden und Bauwerken benötigt. Das Augenmerk liegt hier in der Darstellung der statisch relevanten Konstruktionselemente und deren Verbindungen zueinander. Die Konstruktionen bestehen hierbei in der Regel aus Stahlbeton, Mauerwerk, Stahl oder Holz. Bei Baukonstruktionen aus Stahlbeton sind Zeichnungen mit Angaben zu dem in den Stahlbetonbauteilen einzulegenden Betonstahls (Bewehrung) erforderlich. Ergänzend zu den Zeichnungen erstellt der Bauzeichner / die Bauzeichnerin sogenannte Stücklisten mit Massenangaben zu den konstruktiven Bauteilen und Planlisten.

Um präzise und normgerechte Zeichnungen nach Auftragsvorgabe anzufertigen, ist Sorgfalt unabdingbar. Technische Kenntnisse und räumliches Vorstellungsvermögen sind erforderlich, um Konstruktions­ und Detailzeichnungen von Bauteilen anzufertigen. Für fachspezifische Berechnungen wird Wissen in Mathematik benötigt. Vorkenntnisse in der Datenverarbeitung sind für das rechnergestützte Zeichnen von Vorteil.

Ausbildungsbeginn: 

 01.08.2019

Schulabschluss:

 Mittlere Reife oder höher

Voraussetzung:

 technisches Verständnis, guter Notendurchschnitt,
 Interesse am Berufsbild Bauzeichner



Ihre schriftliche Bewerbung richten Sie bitte an:
WPW GmbH
Hochstraße 61
D-66115 Saarbrücken

oder per E-Mail an: personal@wpw.de

Die Bewerbungsunterlagen – Der Schlüssel zu Ihrem Erfolg!

Um Ihre Bewerbung bearbeiten zu können, benötigen wir von Ihnen folgende Unterlagen:

  • Individuelles Anschreiben, aus dem Ihre Motivation für WPW hervorgeht

  • Tabellarischer Lebenslauf

  • Qualifikationsprofil (optional)

  • Zeugniskopien

  • Bescheinigungen/Zertifikate

  • Sonstiges (Arbeitsproben, Referenzen, etc.).

Haben Sie alles zusammen getragen? Dann schicken Sie uns Ihre Unterlagen per E-Mail an personal[at]wpw.de oder per Post an den für Sie relevanten Ansprechpartner.